März 2014

Nährstoffoptimierte Wochenspeisenpläne

Das Projekt „FIT KID - Die Gesund-Essen-Aktion für Kitas" stellt den Verantwortlichen der Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder nährstoffoptimierte Vierwochenspeisenpläne auf Basis des Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder zur Verfügung.

ie Rezepte liegen jeweils für die 1- bis 3-Jährigen als auch für die 4- bis 6-Jährigen nährwertberechnet vor und verbinden Qualität, Genuss und Abwechslung. Die Rezepte sind für 10 Personen konzipiert. Sie enthalten neben den üblichen Angaben zu Zutaten, Mengen und Zubereitungshinweisen Informationen zum Energiegehalt und ausgewählten Nährstoffen pro Portion. Auf einigen Rezepten sind darüber hinaus Erläuterungen zu bestimmten Speisen oder Zutaten zu finden.

Hier geht es zu den Wochenspeiseplänen

www.fitkid-aktion.de

Ostern Teil 1: Ostereier - Auspusten ganz ohne Risiko

Kein Osterfest ohne bunte Eier: Sie werden angemalt, an Sträucher gehängt, versteckt und natürlich gegessen. Beim Auspusten von rohen Eiern und bei der Lagerung der gekochten Varianten sollten allerdings ein paar Hygieneregeln beachtet werden, um Lebensmittelinfektionen zu vermeiden. Tipps wie sich Ostereier ohne Bauchschmerzen genießen lassen, hat das Bundesinstitut für Risikobewertung in Fragen und Antworten zusammengefasst.

Hier können Sie alles nachlesen, ausdrucken und sich informieren.

www.bfr.bund.de

Spiel- und Lernsoftware - Pädagogisch beurteilt

Band 23 der Ratgeber-Reihe „Spiel- und Lernsoftware pädagogisch beurteilt“ gibt Eltern und Erziehenden Empfehlungen und Einschätzungen zur ganzen Vielfalt der neu erschienenen Computer- und Konsolenspiele. Die Spielebewertungen sind auch online unter www.schau-hin.info zu finden.

Apps bieten neue Möglichkeiten
Kinder finden den haptischen Zugang zu Smartphones und Tablets in der Regel faszinierend und bereits Dreijährige können ohne Probleme kindgerechte Apps bedienen. Vorschulkinder sollten jedoch das Tablet keinesfalls alleine nutzen. Eltern sollten auch hier die Inhalte, die Kinder nutzen dürfen genau auswählen und die Kinder bei der Entdeckung der faszinierenden und vielfältigen Programme begleiten und unterstützen.

Durch die geringe Bildschirmgröße sind zwar einerseits die Möglichkeiten des gemeinsamen Spielens begrenzt, andererseits ermöglichen gerade die kleinen Bildschirme auch eine flexiblere Anwendung im familiären Alltag. So kann ein Tablet zusammen am Tisch genutzt und erforscht oder eine Wimmelbild-App abseits der üblichen und gewohnten Mediennutzungsräume gemeinsam erlebt werden.

Hier gibt es die komplette Broschüre zum Download.


www.bmfsfj.de

Bewegungsspiele aus aller Welt

Ein Schulwettbewerb unter dem Motto "Spielewerkstatt gesucht" hat dazu angeregt, Bewegungsspiele aus aller Welt zu sammeln. Die zehn beliebtesten Bewegungsspiele der Kinder für drinnen und draußen sind dabei herausgekommen und wurden für Lehrkräfte, Erzieher und Schüler zusammengestellt.

Hier geht es zur Spielesammlung.

Gesund macht Schule hat das Ziel, Schulen Unterstützung bei der Umsetzung gesundheitsförderlicher Maßnahmen in den Schulalltag zu geben. Das Konzept besteht dabei aus einzelnen "Bausteinen", wie Ärzte-Schulpatenschaften, Medien für den Unterricht, Fortbildungen und weiteren Angeboten, die nach Bedarf und Profil der Schule unterschiedlich genutzt und mit weiteren Gesundheitsförderungsprogrammen (z. B. "Unterwegs nach tutmirgut") kombiniert werden können. Die Teilnahme an Gesund macht Schule ist für Schulen aus Nordrhein, Hamburg und Sachsen-Anhalt kostenfrei.

www.gesund-macht-schule.de

Natur erleben Teil 4: Kinderbroschüren zum Thema Wald

Mit geeigneten Kommunikationsmaterialien werden die Zielgruppen für das Thema Wald schon frühzeitig sensibilisiert und ergänzen die bereits bestehenden waldpädagogischen Angebote. Multiplikatoren, wie beispielsweise Lehrer oder Pädagogen, können das kindergerechte und didaktisch wertvolle Material als Lehrmittel verwenden, um über eine Waldführung hinaus das Thema aufzubereiten.

Die langfristig nutzbaren und kindergerechten Kommunikationsmaterialien ergänzen die waldpädagogische Arbeit der Bayerischen Forstverwaltung sowie weiterer Umweltbildner.

Erzähl- und Vorleseheft "Die abenteuerliche Suche"
Diese Broschüre ist als Geschichte zum Vorlesen und Erzählen durch Erwachsenen für Kinder im Vorschulalter konzipiert. Das Vorlesebuch will Kindern möglichst früh den Wald nahebringen. Im Buch machen sich Waldo, eine Wildkatze, Elfi, die Waldelfe, Ebi, das Wildschwein und Vladimir, die Fledermaus, auf die Suche nach dem Förster und erleben viele spannende Abenteuer. Dem Heft ist auch eine Papiertiermaske von Waldo beigelegt, die von den Kindern auch in Bastelarbeit umgestaltet und zum "Selber-Waldgeschichten-spielen" verwendet werden kann.
Download "Die abenteuerliche Suche"

Wald - Comic "Das alte Baumhaus"
Der Comic ist für Schulklassen (8-12 jährige) gedacht, die an einer Waldführung mit dem Förster teilnehmen Er kann auch gut zur Vor- und Nachbereitung in der Schule eingesetzt werden. Die vier Pfifferlinge, das sind die Freunde Paul, Felix und Lucy sowie der tollpatschige Vogel Elli, wollen in den Ferien ein altes Baumhaus im Wald beziehen. Auf dem Weg dorthin treffen sie auf Holzdiebe, denen sie einen dicken Strich durch ihre finsteren Geschäfte machen. Neben der Comic-Geschichte enthält das Heft viele weitere Informationen über den Wald sowie Tipps und Tricks, worauf es im Wald ankommt.
Download Wald-Comic "Das alte Baumhaus"
Wald-Comic zum Online-Schmöckern

www.stmelf.bayern.de

Aufsichtspflicht in KiGa und Hort

Die Aufsichtspflicht führt oft zu Unsicherheiten in der Arbeit mit Kindern. Der ehemalige Richter und bekannte Fachbuchautor Prof. Simon Hundmeyer beantwortet in diesem Film verständlich und leicht nachvollziehbar Fragen zur Aufsichtspflicht, die ihm in seiner langjährigen Tätigkeit immer wieder gestellt wurden. Die meisten der dabei beschriebenen Szenarien sind selbstverständlich auch bildlich dargestellt und werden vielen PädagogInnen und Eltern vermutlich bekannt vorkommen.

Zu Wort kommt auch eine Vertreterin der Unfallkassen der Länder. Der Film macht deutlich, dass ein verantwortungsvoller Umgang mit der Aufsichtspflicht und eine Pädagogik, die dem Kind ermöglicht, seinem angeborenen Entdeckerdrang nachzugehen sich nicht ausschließen und wird damit vielen pädagogischen Fachkräften und Eltern in ihrer täglichen Praxis mit den Kindern mehr Sicherheit geben. Laufzeit: 67 Min.

Die DVD ist exklusiv zu beziehen bei AV1 Pädagogik-Filme (www.paedagogikfilme.de ).


Schlau kochen - Ein Entdeckerkochbuch für neugierige Kinder und Erwachsene

Kochen macht Kindern Spaß – und wenn es dann auch noch viel zu entdecken, zu probieren, zu schmökern und zu lachen gibt, dann ist es eine richtig coole Angelegenheit!

Spielerisch kochen, dabei experimentieren und auch noch etwas lernen – das und vieles mehr bietet „Schlau kochen“ allen (wissens)hungrigen Kindern zwischen 8 und 15 Jahren. Rund 90 Rezepte werden Schritt für Schritt erklärt, und auch Fragen wie „Was macht das Sauerkraut so sauer?“ oder „Was bedeutet eigentlich bio?“ werden beantwortet. Farbenfrohe Illustrationen und Informationen geben Hintergrundwissen zu Kochutensilien und Lebensmitteln, und mit dem Obst-, Gemüse- und Gewürzmemory wird das Wissen zu den Pflanzenarten spielerisch trainiert.

Aus dem Inhalt:
- Abschmecktraining
- Schupfnudeln mit Ananas-Sauerkraut
- Gestreifte Bisquitrolle mit Marmeladenfüllung
- Warum Scampi beim Braten rot werden

Über den Autor:

Die Klaus Tschira Stiftung fördert Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer durch die Allgemeinheit beitragen. http://www.klaus-tschira-stiftung.de

Schlau Kochen
264 Seiten
ISBN: 978-3-86528-608-6
www.umschau-verlag.de

 


Natur erleben Teil 3: Naturabzeichen Naturstrolche

Naturstrolche ist das Naturabzeichen für Kinder im Bereich Natur- und Umweltbildung / Naturpädagogik. Das Abzeichen wird vom Verein zur Natur- und Umweltbildung e.V. bundesweit vergeben. Die Kinder können das Abzeichen mit Hilfe von Erzieherinnen und Erziehern, Naturpädagogen, Umwelteinrichtungen und anderen Einrichtungen, die sich um das Thema Natur- und Umweltbildung kümmern, erhalten.

Die Kinder erhalten das Naturabzeichen, eine Urkunde und eine Naturstrolchekarte (Bonuskarte). Teilnehmende Einrichtungen erhalten ein Zertifikat.

Ziel ist es mit dem Naturabzeichen Bemühungen im Bereich Natur- und Umweltbildung nachhaltig zu unterstützen und der Arbeit einen Rahmen zu geben.
Was das Seepferdchen für Frühschwimmer, ist das Naturstrolcheabzeichen für Frühnaturkenner.

Grundgedanken zum Naturabzeichen Naturstrolche

Die Entwicklung einer positiven Haltung der Kinder zur Natur und Umwelt hängt ganz entscheidend davon ab, inwieweit Kinder Möglichkeiten zur Naturbegegnung haben.
Aufgrund eigener Erfahrungen und Begegnungsmöglichkeiten mit Tieren und Pflanzen können Kinder unsere heimische Natur als etwas Wertvolles, Lebenswertes und damit Schützenswertes erfahren und kennen lernen.
Viele Kinder, besonders in Städten, sind weitgehend von naturnahen Räumen wie Bach, Wald oder Wiese abgeschnitten. Der Lebensraum wird vom Straßenverkehr, Betretungsverboten und Normspielplätzen dominiert. Das Leben wird stark vom Fernseher und Computer beeinflußt. So bleibt die Natur- und Umweltbildung als wichtige Aufgabe im Kindergarten und der Schule.

Um die Arbeit der Natur- und Umweltbildung vor Ort zu unterstützen gibt es das Naturabzeichen „Naturstrolche“.

Wir geben mit dem Naturabzeichen Naturstrolche ein Werkzeug an die Hand das die Arbeit der Natur- und Umweltbildung / Naturpädagogik unterstützt und Ihrer Arbeit einen Rahmen gibt.
Sicherlich kann man auch ohne Abzeichen den Kindern Inhalte im Natur- und Umweltbildungsbereich vermitteln. So wie ein Kind auch ohne das Abzeichen Seepferdchen schwimmen kann.

Ein Abzeichen, eine Urkunde jedoch vermittelt etwas geleistet zu haben und wirkt nachhaltig.


Alles Infos auch zur Anmeldung


www.naturstrolche.de

Eule findet den Beat

Charlotte Simon, Christina Raack und Nina Grätz schicken in ihrem ersten Musikhörspiel „Eule findet den Beat“ eine kleine Eule auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Eingebettet in eine ebenso spannende wie lustige Story erlebt die junge Hörerschaft acht stilistisch typische Musikstücke aus unterschiedlichen Genres.

Ein einladender Intro-Song und der eingängige Abschlusssong „Finde deinen Beat“, zu dem es auch ein schön animiertes Musikvideo gibt, runden das Hörerlebnis ab.

Durch die Zusammenarbeit mit jungen und etablierten Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Pop, Jazz, Rock, Oper, Punk, Reggae, Hip Hop und Elektro ist „Eule findet den Beat“ nicht nur für Kinderohren unterhaltsam und lehrreich. Voller Begeisterung machen sie den individuellen Charme und das Lebensgefühl verschiedener Musik-Kulturen mit Witz und einem kleinen Augenzwinkern auch für die Eltern authentisch erlebbar.

DIE GESCHICHTE
Die kleine Eule, ein echter Musiklaie, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise. Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der
Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die Hip Hop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen „Beat“. Am Ende der Geschichte hat Eule jede Menge über Musik, ihre FFaszination und Besonderheiten gelernt und ist zum Musikfan geworden.

www.eule-findet-den-beat.de



Kasimir im Gemüsedschungel

Dino-Käfer und ein Limo-Bach: Da schlagen Kinderherzen höher! Die fantasievollen Abenteuer des Hasen Kasimir bieten viel Potenzial für Kita, Schule und Zuhause - das zeigt dieser Mini-Baustein. Das Hörspiel verspricht 60 Minuten Spannung im Kinderzimmer und viele erkenntnisreiche Gespräche und Mitmachaktionen für Vorschulkinder und Erstklässler.

Figuren Oma Kleinschmidt und der Hase Kasimir verstehen eine Menge vom Essen und Trinken, motivieren Kinder immer wieder zum Probieren von Lebensmitteln, zu mehr Bewegung und zu nachhaltigem Handeln. Ein didaktischer Leitfaden unterstützt Pädagoginnen, Pädagogen und Eltern in Sachen Ernährungsbildung. Das Hörspiel ist in sieben Sequenzen aufgeteilt - ideal für vertiefende Gespräche mit Kindern.

Lernziele / Kompetenzen:
Die Kinder
- entdecken Rohkost als Alternative für Süßes und als Frühstücksbestandteil
- setzen sich mit Getränken und Zwischenmahlzeiten auseinander
- erkennen, dass Süßigkeiten viel Zucker und Fett enthalten und nicht fit machen
- schärfen ihre Sinne und beschreiben ihre Wahrnehmungen
- setzen sich kritisch mit der Werbung und dem süßen Kioskangebot auseinander
- erleben die bunte Vielfalt an Gemüse und Obst in der Natur
- erkennen Essen als Teil unserer Kultur und Ausdruck des Miteinanders

Bestandteile:
1 Audio- oder Videosequenzen, 1 Begleitheft, 4 Kopiervorlagen

ISBN/EAN 978-3-8308-1114-5
Bestell-Nr. 3490
Medium Audio
Umfang 60 Minuten
Auflage Erstauflage
Erscheinungsjahr 2014
Redaktion Brueggemann, Ingrid
Autor/in Rösch, Ruth / Garbitowski, Jürgen
www.aid.de