April 2013

Lachen ist gesund!

Der Weltlachtag findet jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai statt. Der indische Arzt Dr. Madan Kataria hat vor etwa 14 Jahren Lach-Yoga ins Leben gerufen. Seitdem gibt es auf der ganzen Welt über 6000 Lachclubs, Lachschulen, Lachtreffs.

Gelacht wird konfessionslos, Lachen, um des Lachen willens, Lachen ohne Anlass, weil es gesund ist und Spaß macht. Kataria glaubt an die Kraft der positiven Energie, die das gemeinsame Lachen freisetzt. Die positiven Wirkungen des Lachens sollen sich wie ein Lauffeuer über die Welt verbreiten, um Frieden, Liebe und Gesundheit zu

Kataria wollte, dass an einem Tag im Jahr alle Menschen lachen. Nicht auszudenken, was an einem solchen Tag passieren könnte. Vielleicht lacht die Erde mit dem Kosmos, und diese Energie wirft uns in eine neue Umlaufbahn, wo es nur schöne, friedliche, glückliche und lachende Gesichter gibt?!

Der erste Weltlachtag fand im indischen Mumbai statt am 11. Januar 1998. Um diese Jahreszeit trifft man sich in unseren Breiten nicht gern im Freien zum Lachen. Vor diesem Hintergrund rief Kataria den ersten Sonntag im Mai zum Weltlachtag aus. Er fand zum ersten Mal am 6. Mai 2001 in Berlin statt.

Seither treffen sich alle, die sich dem Lachen verbunden fühlen, irgendwo an öffentlichen Plätzen, um gemeinsam mit den Passanten zu lachen.

Zum Beispiel in Berlin und zwar um 12:00 Uhr Lachen, Spielen, Spaß und Picknick auf dem ehemaligen Flughafengelände Tempelhofer Feld.

Quelle: www.lachen-verbindet.de



Gesundheit und Hygiene im Kindergarten

In Kindergärten ist – wie in allen Gemeinschaftseinrichtungen – besonders auf Sauberkeit und Hygiene zu achten. Ebenso muss auch die Ausbreitung ansteckender Krankheiten durch entsprechende Maßnahmen eingedämmt oder verhindert werden. Das erfordert von den Erzieherinnen und Erziehern ein solides Wissen, Aufmerksamkeit und Handlungssicherheit. Dieser umfangreiche Informationsordner steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Hier finden Sie alle Themen, mit denen Sie in der Praxis konfrontiert werden.
Sie können sich über allgemeine Gesundheitsfragen genauso informieren wie über erste Hilfe bei Insektenstichen und Verletzungen, den Umgang mit Lebensmitteln oder die Bestimmungen des
Infektionsschutzgesetzes. Der Ordner soll Ihnen ein nützlicher Begleiter im Kindergartenalltag sein und
Ihnen helfen, wenn Sie auf gut verständliche Informationen angewiesen sind.

Download unter: http://www.landkreis-heilbronn.de/sixcms/media.php/103/Kindergartenordner_Dez%20_2012.pdf

Quelle: www.landkreis-heilbronn.de

Wir essen

„Mein Kindergarten-Wortschatz – Wir essen“: Hier erfahren die Kinder Wissenswertes zum Thema „Essen“ – vom Einkaufen übers Kochen bis hin zur gemeinsamen Mahlzeit.

Ein guter Grundwortschatz und die Fähigkeit, sich sicher auszudrücken, ist für die Entwicklung und den späteren Schulstart von Kindergartenkindern essenziell. Durch abwechslungsreiche, bebilderte Geschichten, Aufgaben, Rätsel und Spielanregungen animiert die Reihe „Mein Kindergarten-Wortschatz“ Kinder ab 4 Jahren dazu, die wichtigsten Wörter rund um das jeweilige Thema kennenzulernen und einzuüben.

Das Besondere daran: Durch diese Kombination wird nicht nur der spielerische und souveräne Umgang mit Sprache gefördert, sondern gleichzeitig Sachwissen zu wichtigen Alltagsthemen vermittelt. Die Wörterlisten auf jeder Übungsseite, die neben den in den Aufgaben verwendeten auch weitere passende Begriffe zusammenfassen, helfen darüber hinaus, mit den Kindern ins Gespräch zu kommen. Für einen altersgerechten Wortschatzausbau sind diese Begriffe zudem farbig markiert und dadurch einer von insgesamt drei Lernstufen zugeordnet. Zahlreiche Bildkärtchen zum Ausschneiden, Einkleben und Spielen, die auch unabhängig vom Heft verwendet werden können, sorgen außerdem für eine extra Portion Spaß am Lernen!
 

Mein Kindergarten-Wortschatz
Wir essen. ISBN: 978-3-411-80971-4
Ab 4 Jahren
Text: Christina Braun
Illustration: Angela Glökler
Je 24 Seiten.
Rückstich-Broschur. DIN A4

www.duden.de
 

 

Gemeinsam Gärtnern und so geht´s

Ziel einer „kindgemäßen“ Anlage der Gartenelemente ist es, das Gärtnern für die Kinder – und Erzieherinnen – zu einem spielerischen und erfolgversprechenden Unternehmen werden zu lassen. Die folgenden gestalterischen Beispiele lassen sich mit den Kindern realisieren. Der Gebrauch der Werkzeuge Hammer und Säge kann vorher in Nagel- und Sägespielen geübt werden.

„Kindgemäße“ Gärten?
Verwaiste Beete und „verwilderte“ Garteneckchen erzählen von den Versuchen, mit Kindern im Kindergarten zu gärtnern. Auf den ebenerdigen Beeten haben Radieschen, Möhren und Ringelblumen einen schweren Stand. Im Gedränge und aus Unachtsamkeit wird so manche Pflanze zertreten. An anderer Stelle verdrängt das viel gescholtene „Unkraut“ die Gartengewächse.

Diese Probleme mit Gärten in Kindergärten sind weder durch Appelle noch durch intensivere Pflegemaßnahmen der Erzieherinnen und Erzieher auszugleichen. Sie sind vielmehr in der gestalterischen Anlage derGartenelemente im Außengelände begründet. Die Anlage der Beete kopiert in der Regel Beetformen aus dem Nutzgarten. Die Beete liegen dann entweder vereinzelt am Rande der Spielfläche oder in einer abgelegenen Geländeecke, in der sie vor unachtsamen Beschädigungen
geschützt sind.

Dieser konventionellen Gestaltung entspricht die reduzierte Funktion des Gärtnerns auf diesen Nutzbeeten. Die Einsaat und Pflege der Zier- und Nutzpflanzen geschieht zunächst engagiert; das Verkümmern der Pflanzen und die Ausbreitung des an dieser Stelle unerwünschten Wildwuchses wird dann in der Folgezeit resigniert hingenommen.

Die skizzierten spezifischen Gartenprobleme im Kindergarten lassen sich durch gestalterische Maßnahmen lösen.

Und hier gibt es die Tipps:
http://aba-fachverband.org/fileadmin/user_upload/user_upload_2006/NUA/naturspielraeume_31-37.pdf

Quelle: www.aba-fachverband.org

Fingerprints - Lustige Bilder mit Fingerabdrücken herstellen

Mit ganz einfachen Mitteln (Fingerabdrücken) ganz viel erreichen (große Kunst)! Das ist eine Sache der Inspiration. Und der Technik. Beides liefert Marion Deuchars in ihrem gerade erschienen Buch Fingerprints. Ihr Fundus an Ideen ist unerschöpflich – und ansteckend: Einfach Finger schmutzig machen und loslegen!

Zehn Finger, etwas Farbe und Papier – mehr braucht es nicht, um tolle Kunstwerke zu schaffen und dabei großen Spaß zu haben. In Fingerprints erklärt Marion Deuchars in ihrem unnachahmlichen Stil, was es mit Fingerabdrücken auf sich hat, und zeigt, wie einfach es ist, verschiedene Kunst-Effekte und Figuren nur mit Fingern und Farbe zu schaffen. Von einfachen Gesichtern über Handabdruck-Tiere bis hin zu Außerirdischen – mit Fingerabdrücken lässt sich im Nu ein ganzes Universum voller witziger Gestalten erschaffen. Die Technik ist kinderleicht, die Ergebnisse sind verblüffend vielfältig, und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Fingerprints

Marion Deuchars
Das große Mal- und Zeichenbuch für kleine Künstler
28,9 x 21,0 cm, Flexicover mit Klappen, 128 Seiten
Erscheinungsdatum: 02 / 2013
ISBN 978-3-86873-595-6 

Blick ins Buch und Bestellung: 
http://www.amazon.de/gp/product/386873595X/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=386873595X&linkCode=as2&tag=kinderzeit-21

Animation unter: http://www.youtube.com/watch?v=IiwFOdh5vAw

www.knesebeck-verlag.de



Bastelideen für Kinder

Basteln mit Kindern oder auch für Kinder. Hier kann man den Schweregrad der Bastelarbeiten bei Bedarf für kleinere Kinder anpassen, indem man einfach einige Arbeitsschritte vorbereitet.

Material

Material je Schmettering:

2 bunte Seiten aus einem Magazin oder Katalog (Modemagazine eignen sich besonders gut) 1 Pfeiffenreiniger

So geht's

Schneide je ein buntes Blatt in ein Quadrat: eines mit ca. 15 cm Seitenlänge, eines mit ca. 11 cm Seitenlänge (evtl. vorbereiten). Beginne von einer Ecke aus, das Papier diagonal wie eine Zieharmonika zu falten - möglichst kleine Abstände. Einen Pfeiffenreiniger doppelt nehmen und das geschlossene Ende zu einer kleinen Schlaufe drehen. Beide gefalteten Papierstücke in der Mitte zusammen fassen und neben einander über die Schlaufe legen, die beiden offenen Enden des Pfeiffenreinigers direkt darüber mit einander verdrehen, so dass die Flügel fest eingeklemmt sind. Den Pfeiffenreiniger über und unter den Flügeln noch ein wenig weiter verdrehen, so dass der Schmetterlingskörper entsteht. Die beiden offenen Enden auf die Länge von Fühlern zurecht stutzen und am äußesten Ende ganz leicht umknicken. http://www.kindergeburtstag-planen.de/basteln/bunte-schmetterlinge

AUDITORIX und Ohrenspitzer mit neuer Kooperation

Gute, nachvollziehbare Geschichten und ein guter Ton tragen viel dazu bei, dass das Zuhören Spaß macht, dass das genaue Hinhören leichter fällt. Und Hinhören und Zuhören sind unerlässliche Fähigkeiten, wenn Kommunikation gelingen soll. Doch wo lohnt sich das Zuhören wirklich? Um Eltern, Lehrinnen und Lehrern und allen anderen Interessierten Orientierung zu bieten, bietet die Webseite „Ohrenspitzer“ die Datenbank „Töne für Kinder“ an.

Qualität kann man hören, und gute Geschichten machen doppelt Spaß, wenn sie nicht nur spannend sind, sondern auch abwechslungsreich gelesen werden. Das gilt insbesondere für Hörbücher, und mehr noch für Hörbücher für Kinder – für den Nachwuchs nämlich ist, wenn es um Inhalte geht, das Beste gerade gut genug. Aus diesem Grund verleiht die INITIATIVE HÖREN gemeinsam mit der
Landesanstalt für Medien in Nordrhein-Westfalen (LfM) seit 2009 das AUDITORIX Hörbuchsiegel.

Rezensionen zu den deutschsprachigen Verlagsproduktionen, die von erfahrenen und pädagogisch ausgebildeten Autoren verfasst werden, geben begründete Bewertungen und darüber hinaus praktische Tipps und Anregungen für den Einsatz von Hörmedien im Unterricht.

Die Nutzer der Datenbank „Töne der Kinder“ profitieren nun von einer neuen Kooperation: Die AUDITORIX-Jury macht ihre Auszeichnungen in der „Ohrenspitzer“-Datenbank öffentlich zugänglich, und der Leser kann seine Entscheidung für oder gegen ein Hörbuch für das eigene Kind oder die Schulklasse fundiert und auf ausgewogenen Kriterien ruhend treffen. So macht Zuhören richtig Spaß!

Seit 2003 bringt das Ohrenspitzer-Projekt Kinder im Alter zwischen 3 und 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, aktiver Hörspielgestaltung und der Bedeutung des aktiven Zuhörens in Berührung. Ohrenspitzer wird von der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) – einem Gemeinschaftsprojekt der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) und des Südwestrundfunks
(SWR) – gefördert.

Weitere Informationen unter www.ohrenspitzer.de   Auch wenn die Themen die gleichen sind, das Lernen selbst erfolgt in Kindertageseinrichtungen auf andere Weise als in der Schule. Um den spezifischen Bedürfnissen von Kindern im Vorschulalter gerecht zu werden, wurde in den Jahren 2004 und 2005 an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, ein Konzept zur Zuhörförderung in Kindertageseinrichtungen entwickelt.

Während in Schulen mit dem Hörkoffer gearbeitet wird, wurden für die Arbeit im Kindergarten vier Hörkisten entwickelt, die verschiedene Schwerpunkte setzen:

Die sprachliche Perspektive der Zuhörförderung schult die phonologische Bewusstheit und erleichtert und unterstützt den Erwerb schriftsprachlicher Fähigkeiten;

Hörexperimente und Aspekte der Hörgesundheit (Lärm) zeigen Kindern im Kindergartenalter die naturwissenschaftliche Perspektive des Themas auf und ermöglichen ihnen altersgemäße physikalisch-technische Erfahrungen;

Laute aus fremden Sprachen und anderen Dialekten bringen den Nachwuchs in Kontakt mit den interkulturellen Aspekten des Zuhörens und erfordern und trainieren das genaue Hinhören;

Hörsinn und Wahrnehmung lassen sich leicht verbessern, wenn man auch die ästhetische Perspektive des Zuhörens kennt: Bewegung und Musik, bildnerisches Gestalten und kreative medienpädagogische Handlungsformen intensivieren die sinnliche Wahrnehmung und steigern die Ausdrucksfähigkeiten der Kinder.

Mit den Materialien aus den Hörkisten – sämtliche Anregungen und die Bestückung der Hörkisten sind unserer Publikation „Ohren auf!“ dokumentiert – kann die Förderung von Hören und Zuhören in verschiedenen Situationen und Räumen umgesetzt werden.

Und das bietet Ihnen „Ohrenspitzer vor Ort“.



Das gemeinsam von der Initiative Hören und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) 2006 initiierte Projekt „AUDITORIX – Hören mit Qualität“ will die Qualität von Hörspielen und Hörbüchern für Kinder erkennbarer machen und Kinder in die Lage versetzen, selber ein Hörbuch oder ein Hörspiel zu bewerten und sogar zu produzieren. Ausgehend von der zentralen Bedeutung des Hörens für die frühkindliche Medienkompetenzförderung ist es Ziel des Projekts, Hör- und Zuhörkompetenzen sowie Kompetenzen zur qualitativen Bewertung von Hörmedien bei Kindern im Grundschulalter zu vermitteln.

Weitere Partner des Projekts sind der Westdeutsche Rundfunk, die Stiftung Lesen, der Arbeitskreis
Hörbuch des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda Bank West sowie die Schule des Hörens e. V.

Weitere Informationen unter www.auditorix.de und unter www.hoerbuchsiegel.de

Unsere Erde Teil 3: Tierwelt Globus

Wenn das Licht im Globus eingeschaltet ist, vermittelt dieser High-Tech Globus den Anschein, dass die Fische im Wasser schwimmen. Diese originelle Know-how ist weltweit einzigartig.

Durch ein Herstellungsverfahren, das nur Stellanova beherrscht, geht nichts von der Farbbrillanz der Bilder verloren, wenn das Licht im Globus eingeschaltet ist.

Hier staunen nicht nur Kinder!
Wer kennt die Heimat von 250 Tieren?
Wie unterscheide ich Eule, Uhu und Kauz?
Woran erkenne ich auf den ersten Blick, ob ich einen Wal oder Hai sehe ?
Wodurch unterscheiden sich Seelöwen, Seebären, Seeelefanten und Seehunde?
Wie kann ich Ohrenrobben von Hundsrobben unterscheiden?
 

18 Monate Entwicklungsarbeit im Stellanova Verlag bringen Ihnen ein Wissen nahe, das Sie staunen lässt. Bisher unerreichte Farbbrillanz.

Stellanova Tierwelt Globus, mit Tierlexikon
- 28cm Ø Kugeldurchmesser
- 37cm Gesamthöhe
- 262 Tiere abgebildet
- Tierlexikon mit 168 Seiten
- 1,70m Kabellänge
- Deutsche Kartographie
http://www.stellanova-globen.de/kinder-globen/stellanova-tierwelt/28cm-stellanova-kinderglobus/
EAN-Code : 4028465 82185 1
Artikel Nr.: 882818

Bewegungsspaß im Kindergarten

"SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!" ist ein Bewegungsspaß für Kindergartenkinder im Alter von 3 bis 7 Jahren ohne Wettbewerbscharakter.

Bei "SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!" gibt es keine Verlierer, sondern nur Gewinner nach dem olympischen Gedanken:

"Allein das Mitmachen zählt!"

Alle Kinder, die an "SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!" teilnehmen, erhalten kleine Mitmachprämien. Das Motto von "SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!" lautet:

Tollen, toben, spielen, …

Wichtig ist, dass "SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!"   leicht organisierbar ist. ohne großen Aufwand umgesetzt werden kann. von jedem Kindergarten selbst in Eigenregie in den eigenen Räumlichkeiten oder im Freien durchgeführt werden kann; jeder Kindergarten entscheidet selbst, wie er "SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!" umsetzt. auch in kleinen Räumlichkeiten durchführbar ist. auch mit einfachen und billigen Hilfsmitteln durchgeführt werden kann.

Ziel ist es, SpoSpiTo allen Kindergärten zu ermöglichen. Sollten Sie daran Interesse haben, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen unter:

Telefon: 0831/51210-751
Telefax: 0831/51210-750
E-Mail: kontakt@spospito.de

Weitere Hintergrundinformationen zu dieser bewegungsfördernden und für Kindergartenkinder attraktiven Aktion können Sie hier herunterladen:

Infobroschüre Kindergärten herunterladen

Infoflyer Kindergärten herunterladen

Quelle: www.spospito.de

Medienpaket zum Thema "Umwelt"

Darin enthalten sind: Band 1 bis 5, Höspiel-CD "Die Kinder der vier Elemente", Das besondere Bastelbuch der Elemente, Das Arbeitshandbuch "Feuer, Wasser, Luft und Erde", die Knolle Handpuppe sowie das Sprach-Memory-Spiel "Umwelt-Deck-Auf!

Band 1: Pilotbuch - "Die Kinder der vier Elemente"
In Band 1 "Die Kinder der vier Elemente" stellen sich die Kinder von Feuer, Wasser, Luft und Erde vor: Flämmchen, die Tochter der Sonne, Plitsch & Platsch, die Wasserzwillinge, Windi, die Tochter der Luft und Knolle, der Sohn der Erde. Von ihren Elemente-Eltern erfahren die kleinen Elementchen, dass Menschen nicht sorgsam mit ihrer Umwelt umgehen. Da beschließen sie ein spannendes Abenteuer zu wagen. Sie reisen auf die Erde, um sich mit den Menschenkindern zu verbünden und unseren Planeten vor Zerstörung zu retten. Denn nur mit ihrer Hilfe könnte ihr Plan gelingen...

Band 2: Flämmchen, die Tochter der Sonne
In Band 2 dreht sich diesmal alles um das Element Feuer. Flämmchen, die Tochter der Sonne und ihre Freunde sausen mit ihrer Rakete zu Hochöfen, inspizieren die Kindertagesstätte "Wühlmaus" mit ihren alltäglichen Feuerquellen und geraten zum Schluss sogar in einen gefährlichen Waldbrand. Mit Hilfe der anderen Elementchen wird die Gefahr gebannt. Abenteuer und Spannung rund um Flämmchen.

Band 3: Plitsch & Platsch, die Wasserzwillinge
In Band 3 sorgen die Wasserzwillinge Plitsch & Platsch für Aufregung. Nicht nur, dass sie mit ihren Freunden tief im Meer eine bestürzende Entdeckung machen - nein, als alle dann wieder auftauchen, landen sie mitten in einem gefährlichem Ölteppich. Wie werden Plitsch & Platsch wieder sauber? Ob die Menschenkinder den beiden Elementchen helfen können? Eine spannende Geschichte aus dem Wasserreich - mit Erläuterungen zum Wasserkreislauf und Kläranlagen.

Band 4: Windi, die Tochter der Luft
Windi, die Tochter der Luft, treibt in Band 4 viel Unfug. Da bläst sie doch einfach Yasminas Winddrachen in die Luft - und der verschwindet in den Wolken! Wie gut, dass sich Windi und Yasmina zusammen mit ihren Freunden in einem Heißluftballon auf die Suche nach dem Windddrachen machen können! Dabei erkennen sie verschiedene Wolkenarten, lernen Windkrafträder kennen, entdecken aber auch luftverschmutzende Industrieanlagen. Gibt es über den Wolken doch ein Happy End?

Band 5: Knolle, der Sohn der Erde
Der Held im 5. Band heißt Knolle und ist das Erdkind. Zusammen mit den Kindern erkundet Knolle das Erdreich. Viele Tiere, Kohleflöze und unterirdische Seen erwarten die Kinder. Aber giftiger Müll, der ins Trinkwasser sickert, gehört nicht hier her! Schnell versuchen die Freunde wieder an die Erdoberfläche zu gelangen. Wenn doch nur nicht alles so zubetoniert wäre! Schließlich müssen sie noch ihren Gemüsegarten retten. Es darf doch nicht noch mehr Erde unter einer Betonschicht verschwinden! Wie wird Knolles Geschichte enden?

Hörspiel-CD "Die Kinder der vier Elemente"
Die sympatische Erzählstimme auf der CD ist von Funk- und Fernsehen bekannt. Schauspieler Alexander Schottky. Die SchülerInnen der Clara-Schuhmann-Musikschule Düsseldorf sprechen entzückend die Rollen der Elementekinder und singen auch die wunderschönen Lieder des Komponisten Wolfgang Simm (bekannt durch Prinzessin Lillifee, Petterson & Findus). Leicht Nachzusingen und hervorragend als Musical auf der Bühne autzuführen.

Das besondere Bastelbuch der vier Elemente
80 Seiten voller Ideen zu den vier Jahreszeiten, ihren Festen und besonderen Anlässen. Wer Knolle und seine Freunde liebt, kann sich hier kreativ austoben. Mit Spaß und Freude können Kleine und Große leichte, aber auch knifflige Ideen rund um unsere Elemente basteln. Kostüme für das Musical, sowie Karneval, Osterdeko, Vater- und Muttertagsgeschenkideen, Fensterbilder und Windowcolour, St. Martin Laternen, Schultüten, Fimofiguren, Halloweenmasken und Stockbrot, Herbstbasteleien, Lichterketten und Baumkugeln zum Weihnachtsfest und viele Ideen für die Geburtstagsparty oder das Sommerfest...

Arbeitshandbuch "Feuer-Wasser-Luft-Erde"
Das Arbeitshandbuch "Feuer, Wasser, Luft, Erde" umfasst sowohl begleitendes Arbeitsmaterial zur Buchserie, als auch weitreichende Ideen zum Thema Umwelt und Tierschutz. Beispielsweise: Elemente-Mandalas, Umwelttipps, Noten und Texte für die Hörspiel-CD, Choreographien zu den Elemente-Tänzen, Waldsuchspiel, Namensschilder, Kochrezepte, Elemente-Coktails, Traumreise, Nähanleitung für die Elemente-Kostüme, Schminktipps, Bastelvorlagen für die Elemente-Masken, Spannende Experimente mit Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Sprach-Memory-Spiel
"Umwelt-Deck-Auf"Unser Medienpaket: "Die Kinder der vier Elemente" bekommt mit diesem Spiel mehrsprachigen Zuwachs. Das aus den Büchern Erlernte wird im Umwelt-Spiel in englisch und deutsch vertieft. Sprachanfänger prägen sich so die Umwelt-Begriffe spielerisch in beiden Sprachen ein. Ein schöner und praktischer Zusatznutzen.
 

Knolle Handpuppe
Ideal zum Begleiten der Umwelt-Kinderbuchserie. Kinder erlangen durch die Verkörperung des Charakters einen besseren Zugang zum Projekt.


Quelle: www.kurtulus-friends.de