2017

20.Oktober, 10 Uhr: Webinar: Kinderwebseiten im Blick

In der Online-Konferenz im Rahmen des Tags der Kinderseiten am 21. Oktober 2017 stellen drei Kinderseitenmacher ihre Webseiten vor:  Michael Schulte, www.klexikon.zum.de, Dr. Britta Büchner www.legakids.net, Uwe Rotter www.meine-forscherwelt.de.

Online-Konferenz Weiterbilden: Kinderwebseiten im Blick – Lesen, Recherchieren, Forschen

Datum: 20.10.2017

Uhrzeit: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Expertise:
Anke Hildebrandt, www.tag-der-kinderseiten.de
Michael Schulte, www.klexikon.zum.de
Dr. Britta Büchner www.legakids.net
 Uwe Rotter www.meine-forscherwelt.de

Moderation: Adrian Liebig

Der „Tag der Kinderseiten“ ist eine gute Gelegenheit, um die vielfältigen Angebote für Kinder im Internet kennenzulernen. Mit dem diesjährige Motto des Aktionstages „Das Beste für Kinder im Netz“ wird eine Übersicht besonderer „Schätze“ der Kinderseiten präsentiert.

In der Online-Konferenz stellen Ihnen drei Kinderseitenmacherinnen und -macher ihre Webseiten vor. Sie erhalten Anregungen und Tipps, wie Sie diese Kinderwebseiten in Ihrer pädagogischen Praxis einsetzen können, und damit Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gezielt beim Lesen, Recherchieren und Forschen unterstützen können. Diese Kompetenzen werden in unserer digitalisierten Welt zunehmend wichtiger. Vermittelt über kindgerechte Angebote wird damit ein eigenständiges, unterhaltsames und sicheres Erschließen der Onlinewelt für Kinder möglich. In der Diskussion stehen Ihnen unsere Experten für Fragen zur Verfügung.

Die Online-Konferenz ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich an und füllen Sie mindestens alle mit Sternchen* gekennzeichneten Felder des Anmeldeformulares aus. Anschließend erhalten Sie per Mail eine Anmeldebestätigung.

Eine Information von www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de.

Foto: seitenstark- www.sigrunbilges.de

Das Beste für Kinder im Netz!

21. Oktober ist "Tag der Kinderseiten"

Logo "Tag der Kinderseiten"

"Das Beste für Kinder im Netz" verspricht der diesjährige "Tag der Kinderseiten" am 21. Oktober. Das Motto ist Programm: Eine große digitale Schatztruhe mit allerlei Überraschungen aus der vielfältigen Welt der Kinder-Onlineangebote wurde zusammengestellt. Kinder, Eltern und Lehrkräfte sind eingeladen, die Truhe zu öffnen und Online-Schätze, wie zum Beispiel Spiele, Videos, Quiz, Wissens- oder Mitmachangebote, zu entdecken. Die gesammelten Kinderseiten-Schätze bleiben auch nach dem 21.10. im Netz. Sie können Stück für Stück erkundet und bei Gefallen mit goldenen Münzen bedacht werden.

"Mit dem Tag der Kinderseiten am 21. Oktober setzt der Seitenstark e.V., unterstützt vom Bundesjugendministerium, ein Zeichen für Kinderrechte in der digitalen Welt. Kinder brauchen attraktive und sichere Kindermedien, um ihrem Alter und ihren Fähigkeiten entsprechend in die digitale Welt hineinzuwachsen", so Bundesjugendministerin Dr. Katarina Barley.
"Gute Kindermedien machen Spaß, fordern Kinder in ihrem Wissen und ihrer Kreativität heraus und bieten gleichzeitig die für das Kindesalter notwendige Sicherheit. Damit verwirklichen sie das Recht von Kindern auf Information, Teilhabe und Schutz in der digitalen Welt. Zum Tag der Kinderseiten am 21. Oktober können digitale Angebote für Kinder zeigen, was in ihnen steckt“, begrüßt Dr. Barley den Ehren- und Aktionstag für Kinderseiten.

Anlässlich des Tags der Kinderseiten laden das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ und Seitenstark am Freitag, 20. Oktober 2017 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr zur Online-Konferenz „Kinderwebseiten im Blick – Lesen, Recherchieren, Forschen“ ein. Fachkräfte aus Schulen und Bibliotheken und andere Interessierte lernen exemplarisch drei Kinderseiten kennen und erhalten Anregungen und Tipps, wie sie die Webseiten in der pädagogischen Praxis einsetzen können, um Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gezielt beim Lesen, Recherchieren und Forschen zu unterstützen.
Weitere Infos, Tipps und Aktionen zum Tag der Kinderseiten finden sich unter Tag-der-Kinderseiten.de.

Initiiert und organisiert wird der Tag der Kinderseiten von dem gemeinnützigen Seitenstark e.V., Trägerverein der Arbeitsgemeinschaft vernetzter Kinderseiten. „Eintrittstüren" in die Welt der Kinderseiten sowie Bildmaterial stehen unter www.Tag-der-Kinderseiten.de zur Verfügung.

Foto: seitenstark- www.sigrunbilges.de

GIGA-MAUS 2017 - SIEGER Kinder 6-10 Jahre

 

Das beste Spiel und Sieger in der Kategorie Kinder 6-10 Jahre

Die Reihe „Fiete Sports, Fiete Cars, Fiete Hide & Seek“ von Ahoiii Entertainment wurde zum besten Spiel und zum Sieger in der Kategorie „Kinder 6 bis 10 Jahre” gekürt. In diesen drei Apps dreht sich bei dem kleinen Seemann alles ums Spielen. Sei es beim rasanten Auto-Rennspiel, dem Versteckspiel mit toller Retrografik und witzigen Tieranimationen oder dem Sport-Spiel, bei dem es um motorisches Können geht. Die Jury erklärte dazu: „Mit diesen drei tollen Spielen hat Fiete für jeden Spielegeschmack das passende Angebot.“

Das beste Lernprogramm
Leichter lesen lernen
Nils Müller, iOS

Interaktiv lernen die Kinder, Laute durch gedehntes, langsames Sprechen zu verbinden. Sie lernen tatsächlich lesen! Und das in kurzer Zeit.
Das so schwierige Lesenlernen wird zum Spiel.

Das beste Programm zum Nachschlagen
#stadtsache
Anke M. Leitzgen und Bruno Jennrich, iOS & Android

#stadtsache macht das Entdecken und Wiederfinden von Orten leicht. Eine App zum Befüllen mit tollen Entdeckungen, Orten, Fotos und vielem mehr. Kostenlos und mit tollem Workbook.

Das beste Lernspiel
Conni Englisch-App
Carlsen Verlag, iOS & Android

Conni ist im Sprachlernfieber: Sie hat Besuch von Tom aus England und möchte mit seiner Hilfe Englisch lernen. Ob im Kinderzimmer, in der Küche oder Draußen im Grünen – es gibt so viele englische Wörter zu entdecken!

Das beste multimediale E-Book
Die Zwuggels – Reise ans Meer
Ploosh, iOS & Android

Die App Die Zwuggels - Reise ans Meer ist eine interaktive Geschichte für Kinder für Tablets und Smartphones. Die Kinder begleiten die Zwuggels – gutmütige, wichtelähnliche Wesen – in deren Flugschiff auf eine sommerliche Urlaubs- und Entdeckungsreise, die sich unvermittelt in eine spannende Schatzsuche verwandelt.

GIGA-MAUS 2017 - SIEGER Kinder 4-6 Jahre

 

Kategorie Kinder 4 bis 6 Jahre

Das beste Lernspiel und Sieger in der Kategorie 4-6 Jahre
Sprichst Du Englisch?
Ravensburger Spieleverlag, tiptoi®

Diesjähriger Gesamtsieger in der Kategorie „Das beste Lernspiel in der Kategorie Kinder 4 bis 6 Jahre” ist das Brettspiel „Sprichst Du Englisch?“ vom Ravensburger Spieleverlag. „Nicht bloß der unkomplizierte Spielstart überzeugt – auch das Spielkonzept. Vier Kinder können auf dem detailreichen gezeichneten Wimmelbild im Wettstreit nach den Dingen suchen, die ihnen der tiptoi®-Stift in englischer Sprache vorgibt. Eine einfache Spielidee, genial umgesetzt, um die ersten englischen Vokabeln zu verstehen“, urteilte die Jury.

Das beste Lernprogramm
Der Löwe – ein Lese- und Schreibabenteuer
Verlagsgruppe Beltz, iOS & Android

Nachdem der Löwe lesen und schreiben gelernt hat, möchte er seine Löwin nun mit selbstgeschriebenen Postkarten beeindrucken, auf denen er ihr von seinen Lese- und Schreibabenteuern erzählt.

Das beste Spiel
kikaninchen.de
Der Kinderkanal von ARD und ZDF, online

Kikaninchen erlebt mit seinen Freunden tolle Abenteuer.

Das beste multimediale E-Book
Mein Lern-Spiel-Abenteuer: Merken und Konzentrieren
Ravensburger Buchverlag, tiptoi®

Hund Freddy reist in sieben Tagen um die Welt, um viele Tiere zu seinem Gartenfest einzuladen. Auf seiner Route erlebt er einiges: Die Waschbären haben Waschtag, die Pinguine veranstalten einen Schneeballlauf und die Erdmännchen wundern sich über die seltsamen Spuren im Wüstensand. Mit tiptoi® entdecken die Kinder eine fantastische Tierwelt mit zahlreichen Aufgaben zur Förderung der Merk- und Konzentrationsfähigkeit – eine wichtige Voraussetzung für das Lernen in der Schule.

GIGA-MAUS 2017

Logo GIGA-MAUS

 

Die Zeitschrift ELTERN family auf der Frankfurter Buchmesse die besten Spiele, Apps, Lernprogramme und multimediale E-BOOKS für Kinder mit der GIGA-Maus ausgezeichnet. Claudia Greiner-Zwarg, Managing Editor ELTERN family freut sich über das faszinierende Angebot zum Spielen, Lesen, Lernen und Entdecken: „Es gibt so viele hervorragende Programme über die unterschiedlichen Medienarten hinweg, die mit kreativen und didaktisch herausragenden Konzepten, Neues für Kinder und Eltern bieten.“

Sonderpreis Goldene GIGA-Maus
Mit dem Sonderpreis Goldene GIGA-Maus für das beste Programm des Jahres wurde die App „BandDings“ von doDings ausgezeichnet. „Hier stimmt einfach alles: künstlerisch wertvolle und zugleich auch für kleine Kinder witzige Illustrationen, intuitive Spielführung und hohe musikalische Qualität. BandDings fördert Entdeckerfreude, Kreativität, musikalisches Verständnis und ist einfach ungeheuer lustig“, urteilte die Jury der GIGA-Maus über den Preisträger.

 

Kinderpreis
Der „Kinderpreis” ging an die App „Kleines Kätzchen“ von Fox & Sheep. Die Kinderjury war von der App mit der kleinen Katze, mit der man gemeinsam typische Kinderspiele im virtuellen Kinderzimmer spielen kann, ganz begeistert. „Die Katze ist voll süß! Nur schade, dass man sie nicht wirklich streicheln kann“ und „Vor allem das Versteckspiel war toll – das spiele ich auch immer mit meiner Katze“ urteilten die Kinder der ComputerSpielSchule Leipzig.

 

Gesamtsieger Lernspiel Kinder 4-6 Jahre
Diesjähriger Gesamtsieger in der Kategorie „Das beste Lernspiel in der Kategorie Kinder 4 bis 6 Jahre” ist das Brettspiel „Sprichst Du Englisch?“ vom Ravensburger Spieleverlag. „Nicht bloß der unkomplizierte Spielstart überzeugt – auch das Spielkonzept. Vier Kinder können auf dem detailreichen gezeichneten Wimmelbild im Wettstreit nach den Dingen suchen, die ihnen der tiptoi®-Stift in englischer Sprache vorgibt. Eine einfache Spielidee, genial umgesetzt, um die ersten englischen Vokabeln zu verstehen“, urteilte die Jury.

Verlosung: 10 x Drama Dramidar & Eps ...

Cover "Drama Dramidar & Eps ..."

Eps rennt für sein Leben gern. Fast jeden Tag nimmt er an einem Schildkrötenrennen im Zoo teil. Doch leider ohne Erfolg.
Als Eps ein ehemaliges Renndromedar kennen lernt, schöpft er neue Hoffnung. Mit Drama Dramidar an seiner Seite, könnte er es endlich allen beweisen.

Die Verlosung läuft bis zum 31.10.2017. Um an der Verlosung teilzunehmen, tragen Sie bitte Ihre Daten und das Stichwort: Drama Dramidar und Eps in das Formular ein.

Jetzt teilnehmen und gewinnen!

Newsletter
Teilnahmebedingungen*
Bitte addieren Sie 5 und 1.

Drama Dramidar & Eps, die schwimmende Landschildkröte

Cover "Drama Dramidar & Eps ..."

Eps rennt für sein Leben gern. Fast jeden Tag nimmt er an einem Schildkrötenrennen im Zoo teil. Doch leider ohne Erfolg. Eps kommt immer als letztes ins Ziel, was zu Hohn und Spott im Gehege der Landschildkröten führt.
Als Eps ein ehemaliges Renndromedar kennen lernt, schöpft er neue Hoffnung. Mit Drama Dramidar an seiner Seite, könnte er es endlich allen beweisen.
Liegestütze – Stechschritt – Seilspringen:  Zusammen mit Drama Dramidar trainiert Eps so fleißig wie noch nie. In wenigen Wochen will er das große Jubiläumsrennen des Zoos gewinnen.
Kann Eps es schaffen?

Eine Geschichte über Talente, sportlichen Ehrgeiz und Freundschaft. Ein Buch, das Mut macht, seine wahren Begabungen zu entdecken und das richtige Maß zwischen Training und Lebensgenuss zu finden.

Das Buch „Drama Dramidar & Eps, die schwimmende Landschildkröte“ ist für Grundschüler geschrieben. Das Buch hat 85 Seiten mit 50 farbigen Illustrationen und kostet 12,90€. ISBN 978-3-945067-06-2

Wir verlosen 10 Bücher "Drama Dramidar & Eps, die schwimmende Landschildkröte!"

Halloween: Die schönsten Malvorlagen

Hexen, Mumien, Monster und allerlei mehr gruselige Gestalten: Auch wenn es manch einem Erwachsenen nicht in den Sinn kommen mag warum ... Kinder lieben Halloween!
Zur Einstimmung haben wir für Sie die schönsten, kostenlosen Malvorlagen rausgesucht - natürlich nicht zu gruselig, damit für jedes Alter etwas dabei ist.

Unser Dank gilt an dieser Stelle www.schule-und-familie.de und www.kinder-malvorlagen.com.

 

Papilio-Symposion März 2018: Prävention braucht Integration

8. Papilio-Symposium für Kitas, Präventionsträger und Gesundheitsförderung am 15./16. März 2018 in Halle

Das 8. Papilio-Symposium findet am 15. und 16. März 2018 im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt. Kernthema ist die Forderung, dass Prävention in der Kita unerlässlich ist – und dass jede Prävention auch Integration braucht. Dies vertritt der Präventionsexperte Prof. Dr. Herbert Scheithauer von der Freien Universität Berlin in seinem Impulsvortrag.

Argumente für die frühe Prävention liefert auch Dr. Joachim Bensel in seinem Vortrag „Lebenskompetenzen im Kindergarten stärken – wie der präventive Auftrag der Frühpädagogik gelingen kann“. Der Verhaltensbiologe, Fachbuchautor und Referent hat jahrzehntelange Erfahrungen im Bereich außerhäusliche Betreuung in Krippen, Kitas und Horten.

Das 8. Papilio-Symposium bleibt nicht bei der Theorie stehen: Im Wechsel mit den insgesamt fünf Vorträgen werden zielgruppenspezifische Workshops mit Praxisnutzen angeboten. Sie richten sich an alle Berufstätigen in den Bereichen Kita, Prävention und Gesundheitsförderung, von der Erzieherin über Leitung und Träger bis hin zu Trainern, Koordinatoren und Sozialplanern.

Die Fernsehmoderatorin Shary Reeves führt durch die beiden Symposiumstage. Hauptveranstalter des Symposiums ist das Sozialunternehmen Papilio, in Kooperation mit der BARMER als Präventionspartner sowie dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt. Sozialministerin Petra Grimm-Benne hat die Schirmherrschaft über das Symposium sowie für die Prävention mit Papilio in Sachsen-Anhalt übernommen.

8. Papilio-Symposium
Prävention braucht Integration
Ort: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Löwengebäude der Universität, Universitätsplatz 10, 06108 Halle
Beginn: 15. März 2018, 12 Uhr
Ende: 16. März 2018, 15 Uhr
Kosten: 45 Euro (Abendveranstaltung optional 20 Euro)

Das Sozialunternehmen Papilio e.V. bietet Präventionsprogramme gegen die Entwicklung von Sucht und Gewalt, die in Kitas und Grundschulen ansetzen. Das Programm „Papilio-3bis6“ ist vielfach praxiserprobt; seine Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt. Es bezieht Erzieherinnen, Kinder und Eltern mit ein. Kinder lernen spielerisch soziale Regeln, den Umgang miteinander und gewaltfreies Lösen von Konflikten. Insgesamt reduziert das Papilio-Kindergartenprogramm erste Verhaltensauffälligkeiten und fördert die sozial-emotionale Kompetenz. Diese beiden Aspekte bilden einen grundlegenden Schutz gegen Risiken, die zu Sucht und Gewalt führen können. Deutschlandweit erreichte das Programm mit Unterstützung vieler Partner inzwischen über 130.000 Kinder; mehr als 6.000 Erzieherinnen wurden dafür geschult. Weitere Informationen unter: www.papilio.de

Foto: © Victoria М – fotolia.com

Kürbis „Wilma“ ist mit 3 Metern Umfang der Größte

Mädchen sitzt auf riesigem Kürbis

Der Kindergarten Friedrichstal hatte seit Mai dieses Jahres gemeinsam mit über 1.600 weiteren Kitas aus ganz Hessen an dem Wettbewerb teilgenommen.
Auf dem zweiten Platz folgt der Kindergarten Heinzelmännchen in Groß-Umstadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg mit dem Kürbis „Idella“, der einen Umfang von 286 Zentimetern hat. Den dritten Rang im hr3-Kürbis-Ranking belegt das Exemplar „Paula“ der Kita Wiesenwichtel in Schotten-Rainrod im Vogelsbergkreis mit 279 Zentimetern.

Die „hr3-Kürbiswette“, deren Schirmherr der Hessische Familienminister Stefan Grüttner ist, wurde von den teilnehmenden Kitas intensiv in den Alltag integriert: Egal ob organisierte Gießdienste in der Ferienzeit, Kürbispatenschaften oder der Bau von Schneckenfallen, Kinder und Betreuer umsorgten ihre Kürbisse aufopferungsvoll.

Kreativ wurde es auch: Kinder rappten Kürbissongs, erfanden Kürbisgeschichten oder gaben ihren Zöglingen eigene Namen wie „Gelber Drachen“, „Leistenbruch“ oder „Louis der Erste“.

Fotos: © hr/Sebastian Hübl