März 2017

Verlosung: 5 x "ZiegenHundeKrähenMama ...oder: Was ist mit Mama los?"

Cover des Buchs
Lihie Jacob, Katharina Tanner
ISBN978-3-7152-0707-0
32 Seiten
1. Auflage 19. Februar 2016
Lesealter ab 5
 
Verlosung: 5 Bücher
Mit freundlicher Unterstützung vom Orell Füssli Verlag verlosen wir an dieser Stelle fünf der genannten Buchtitel.

Die Verlosung ist am 12.4.2017 abgelaufen.

kinderzeit.de und der Orell Füssli Verlag bedanken sich für die vielen Einsendungen und gratulieren folgenden Gewinnern:

Kinderarztpraxis

42929 Wermelskirchen

 

Waldorf-Kita

25813 Husum

 

Kinderhaus Lossburg

72290 Loßburg

 

Kita Wigwam Durlach

76227 Karlsruhe

 

Kinderschutzbund Papenburg

26871 Papenburg

 

Buchtipp zum Weltgesundheitstag am 7. April 2017 + Download Material

Ein Buch über eine psychisch belastete Mutter – aus der Perspektive der Kinder erzählt.

Buch Cover

Laute Lotte und Kleiner Paul versuchen Mama aufzumuntern. Vergeblich: Mama meckert nur wie eine Ziege und bleibt auf dem Sofa liegen. Sie starrt wochenlang Löcher in die Luft und bellt wie ein Hund, dann krächzt sie wie eine Krähe.
»Sollen wir Mamas Lieblingswetter wünschen?«, überlegen die Kinder.
Mitten im Sommer stapfen Lotte und Paul durch tiefen Schnee, zum Haus hinaus, durch Tag und Nacht, und fallen dann in tiefen Schlaf … Als sie wieder aufwachen, verwandelt sich die ZiegenHundeKrähenMama zurück, und an einem Nachmittag im frühen Winter singt Mama mit allen zusammen das Ziegenlied.

Lihie Jacob, Katharina Tanner
ISBN978-3-7152-0707-0
32 Seiten
1. Auflage 19. Februar 2016
Lesealter ab 5
 
Verlosung: 5 Bücher
Mit freundlicher Unterstützung vom Orell Füssli Verlag verlosen wir an dieser Stelle fünf der genannten Buchtitel. Wenn Sie eines davon gewinnen möchten, dann geben Sie das Stichwort Ziegen zusammen mit Ihrer Adresse in das Formular ein. Ende der Verlosung: 12.4.17

Download Begleitmaterial

Begleitmaterial zum Buch.pdf (2,9 MiB)

jippie.life: Neues Webportal und Online-Spiel für Kinder

LOGO Das Leben ist Jippie

Die Multimedia-Kinderplattform soll nach und nach weiterentwickelt werden und schließlich einen Einstieg in die Storyworld nicht nur über das Webportal und die Spiele, sondern auch über Kinder-Talkshow, Comic-App, Radio-Feature, Zeitungsroman und Buchserie, Web-TV-Kinderserie oder Event ermöglichen.

Darüber hinaus wird die Plattform mit dem JIPPIE-Schulforum für die Nutzung im Unterricht der 3. bis 6. Klassen zugänglich gemacht. Ein interdisziplinäres medienpädagogisches Team wird Anregungen geben und Materialien wie themenorientierte digitale Arbeitshefte und fachspezifische Arbeitsblätter für die Nutzung der Plattform in der Grundschule aufbereiten. Auch Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer sind geplant.

Das Webportal wird gefördert mit Mitteln der nordmedia Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen und der Staatsministerin für Kultur und Medien über das Programm "Ein Netz für Kinder"

Die nominierten Bilder- und Kinderbücher für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017

Bronzeplastik Momo

Der Deutsche Jugendliteraturpreis wird seit 1956 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftet und jährlich verliehen. Ziel des Deutschen Jugendliteraturpreises ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und ihnen Orientierungshilfe bei einem schier unüberschaubaren Buchmarkt zu bieten.

Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur mit der 30 cm hohe Bronzeplastik "Momo", die Heldin aus Michael Endes gleichnamigem Roman.

Eine Kritikerjury, bestehend aus neun erwachsenen Juroren, vergibt den Deutschen Jugendliteraturpreis in den Sparten Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch. Parallel dazu verleiht eine unabhängige Jugendjury den Preis der Jugendjury. Sie besteht aus sechs über die Bundesrepublik verteilten Leseclubs. Die Jurys prüfen die Bücher aus der Produktion des Vorjahres und nominieren davon sechs Titel pro Sparte.

Am Freitag, dem 13. Oktober 2017 werden die Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017 auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben und die Preise verliehen.
 

Welcher Ranzen macht das Rennen und schont den Rücken?

5 Schulranzen

Für die angehenden Abc-Schützen steht natürlich beim Kauf des Schulranzens ein tolles Design an oberster Stelle. Für die Eltern dagegen sollten die Themen Ergonomie und Sicherheit überwiegen. Oft müssen Kinder schon in der Grundschule viele Bücher hin und her tragen. Damit der Rücken des Kindes auf dem Schulweg geschont wird ist eine optimale Passform des Schulranzens das A und O für Schulspaß von Anfang an.

SmartFlex Tragesystem

Zusammen mit renommierten Physiotherapeuten hat McNeill das SmartFlex Tragesystem mit 3-Punkt-Ergonomie entwickelt. Mit dem SmartFlex Tragesystem lässt sich der Schulranzen schnell auf die Bedürfnisse und den Körperbau des Kindes anpassen und wächst dadurch auch mit. Das Rückenpolster schmiegt sich dabei der Kontur des Rückens an. Die drei Auflageflächen gewährleisten einen festen und ergonomisch korrekten Sitz, so kann selbst ein vollbepackter Ranzen rückenschonend getragen werden. Für zusätzlichen Halt und Entlastung der Schultern sorgt der flexibel einstellbare und abnehmbare Beckengurt, der verstellbare Brustgurt sorgt dafür dass die Schulterriemen nicht rutschen. So einfach kann perfekter Tragekomfort sein.

Made in Germany

McNeill setzt seit Jahren auf den Produktionsstandort Deutschland. Alle McNeill Schulranzen produzieren wir mit viel Liebe und Sorgfalt in unseren zwei Betrieben in Deutschland. Dies geschieht mit strengen Qualitätskontrollen und unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften. Ausgereifte Technik, hohe Produktionsqualität und top-modische Dessins sind aus diesem Grund Standard bei allen Schulranzen aus dem Hause McNeill. Das gesamte McNeill Team mit seiner Erfahrung sorgt dafür. www.mcneill.de

“Der Kleine Rote Fisch“ ist online + Ausmalbilder

Deutsch-Französisches Kinderbuchprojekt

Grafik von der Kleinen roten Fischfamilie

In diesem Buchprojekt werden Vor- und Selbstlesegeschichten für coole Kids von fünf bis zwölf Jahren parallel auf Deutsch und Französisch veröffentlicht.

Held der Geschichten ist der Kleine Rote Fisch/Le Petit Poisson Rouge, der mit seinen Eltern in einem Riff vor der französischen Mittelmeerküste lebt, nichts mehr liebt als gut abgehangene Algen und der mit seinen Freunden, dem Kleinen Blauen Fisch und der Kleinen Weißen Fischin, spannende Abenteuer erlebt und viele Aspekte des Lebens im Meer kennenlernt.

Der Autor, Olivier Fuchs, und die Illustratorin Dagmar Gosejacob zeichnen ein farbenfrohes Bild voller Leben, in dem der Kleine Rote Fisch auf eine große Anzahl anderer Meereslebewesen trifft, wie Bürgermeister Mondfisch, Professor Seepferd oder kanadische Hummer als Touristen.

www.derkleinerotefisch.de / www.lepetitpoissonrouge.fr

Download Ausmalbild

Fische Ausmalbild.pdf (724,0 KiB)

Verlosung: 3 x Loni lacht! Kinderglücksbuch

Buch Cover: Loni lacht!

Loni lacht! – Das Glücksbuch mit dem Pumpf
für Kinder ab 3 Jahren, Lesealter ab 6 Jahren
56 Seiten, inklusive Stickerbogen mit 9 mehrfach verwendbaren Glückspunkten
ISBN 978-3-00-053541-3

Unter www.loni-lacht.de gibt es noch mehr zu entdecken.

Verlosung: 3 Loni Bücher

Mit freundlicher Unterstützung von Glückspunkt verlosen wir an dieser Stelle drei Bücher.

Die Verlosung ist am 5.4.17 abgelaufen.

kinderzeit.de und Glückspunkt bedanken sich für die vielen Einsendungen und gratulieren folgenden Gewinnern:

Gabriele Kühn

76316 Malsch

 

 

Kita Kinderwerk

38104 Braunschweig

 

Joseph-Carlebach Kindergarten

20146 Hamburg

 

Buch-Tipp: Loni lacht! Das Glücksbuch mit Pumpf! + Verlosung

Buch Cover: Loni lacht

In der Geschichte (in Gedichtform geschrieben) erlebt Pumpf Loni einen ganzen Tag voll alltäglichem Glück und lernt dabei auch, dass er selbst zu glücklichen Momenten beitragen kann. So hat am Ende der Geschichte auch das Kind die Möglichkeit, das eigene Tagesgeschehen nach Glücksmomenten Revue passieren zu lassen.

Schon Kinder können lernen, schöne Dinge wahrzunehmen, wenn sie offenen Herzens durch die Welt gehen. Dabei spielen Geld und Konsumgüter keine entscheidende Rolle. Wichtiger sind Empathie, Nächstenliebe und ein offener Blick für schöne Momente.

Loni lacht! – Das Glücksbuch mit dem Pumpf
für Kinder ab 3 Jahren, Lesealter ab 6 Jahren
56 Seiten, inklusive Stickerbogen mit 9 mehrfach verwendbaren Glückspunkten
ISBN 978-3-00-053541-3

Unter www.loni-lacht.de gibt es noch mehr zu entdecken.

Verlosung: 3 Loni Bücher

Mit freundlicher Unterstützung von Glückspunkt verlosen wir an dieser Stelle drei Bücher. Wenn Sie eines davon gewinnen möchten, dann geben Sie bitte das Stichwort: Glück zusammen mit Ihrer Adresse in der Formular ein. Ende der Verlosung: 5.4.17

Kongress "Musik in der Kita" - Das Kursangebot steht fest!

Plakat Musik in der Kita Kongress

Ob für die Krippenkinder, die über 3-Jährigen oder die Hortkinder – der Musik in der Kita-Kongress liefert Ihnen Ideen, Anregungen, Lieder und Tänze für jede Altersstufe.

Hier ein Einblick ins Kursangebot:

Kati Breuer
+ Kinderlieder to go!
+ So macht sogar Regen Spaß …
+ Bald geh ich in die Schule!

Dr. Martin Buntrock
+ Musizieren im Snoezelenraum

Tanja Draxler-Zenz
+ Entspannt durchs Jahr mit Klang-Fantasiereisen
+ Klangmassage-Spiele für Zwischendurch

Sylvia-Manina Dürkop, Christine Möller
+ Elmar trifft Paul Klee
+ Ein Märchen im Schnee

Elke Gulden, Bettina Scheer
+ Singen, Tanzen, Schauspielen: Minimusicals!

Elke Gulden
+ Der aktive Morgenkreis
+ Pophits in der Kita

Wolfgang Hering
+ Fingerspiele und Spiellieder aus aller Welt
+ Hoppladi hopplada – neue Verse, Fingerspiele und Lieder

Prof. Thomas Holland-Moritz
+ „Oldies but goodies“ – so wird ein Lied zum Kinderlied (Vortrag)
+ Singen mit Hand und Fuß – Bodypercussion kindgerecht einsetzen

Stephen Janetzko
+ Neue Kita-Lieder für den Frühling
+ Jahreszeiten-Hits – von Fasching bis Sankt Martin

Heidi Leenen
+ Tierisch viel Spaß – vom „Beinbruch-Blues“ zum „Gute-Laune-Reggae“
+ Klassik für Kinderohren – Kleine Nachtmusik & Co.

Steffen Merkel
+ Cajon in der Kita
+ Boomwhackers in der Kita

Prof. Andrea Rittersberger
+ „Heute bin ich ein Tiger“

Christoph Studer
+ Bau dir selbst ein Instrument!
+ Rhythmicals – Sprechverse in Bewegung
+ Trommeln mit Kindern

Udo Zilkens
+ „Tierisch musikalisch“ mit JelGi
+ „Weihnachten steht vor der Tür“ mit JelGi

Rolf Zuckowski
+ Rolfs Gitarrenschule – mit Kindern singen und Gitarre spielen


Die detaillierte Beschreibung der Themen finden Sie hier: das Kursangebot

Haben Sie nicht Lust, dabei zu sein? Hier geht‘s zum Super-Frühbucherrabatt.

www.lugert-verlag.de

Ein Fisch macht Schule - mit dem Stör werden Kinder zu Gewässerexperten

Ein Stör im Wasser

Kleine Störe auf die Reise schicken, mit Kescher und Forschungsinstrumenten Gewässer entdecken und eigene Experimente und Exkursionen durchführen – all dies ermöglicht das Projekt „Wanderfisch“. Ab sofort können sich Einrichtungen für die kostenlose Teilnahme bewerben. „Wanderfisch“ wird vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und BildungsCent e.V. durchgeführt und im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

BildungsCent und das IGB laden Schulklassen im Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane ein, den Stör auf seiner Reise zwischen Fluss und Meer zu begleiten. Störe sind die größten Wanderfische unserer Breiten. Die bis zu fünf Meter langen Tiere lebten schon zu Zeiten der Dinosaurier. Heute sind sie fast ausgestorben. Nur in Frankreich existiert noch ein kleiner Bestand. Ein umfangreiches Wiederansiedlungsprogramm sowie die Verbesserung der Lebensräume sollen die Wanderfische eines Tages wieder in unsere Flüsse zurückbringen. An der Lebensweise der Störe lassen sich deshalb Themen wie Artenschutz, Gewässerverbauung und -verschmutzung, Konflikte zwischen Wirtschaft und Naturschutz sowie die Verbindung von Fluss und Meer besonders anschaulich und praxisnah vermitteln.

Vielseitige Materialien unterstützen Gewässerprojekte

Das Projektteam hat ein umfangreiches Angebot an Materialien zusammengestellt: „Mit Becherlupen, Keschern, Fernglas und Bestimmungsbüchern befüllt, lädt unser GewässerRucksack ein, die heimischen Gewässer zu entdecken“, sagt Bianca Neumann von BildungsCent. „Zudem erhalten teilnehmende Schulen ein GewässerPäckchen, das mit vielen
Projekt- und Exkursionsideen, Bauanleitungen für Forschungsinstrumente und Gewässerexperimenten Schülerinnen und Schüler ins nachhaltige Handeln bringt.“ So werden Schülerinnen und Schüler aktiv an Fragestellungen und Lösungsansätzen des Arten- und Gewässerschutzes beteiligt.

Das Projekt Wanderfisch bietet Schulen auch die Möglichkeit, sich aktiv an einer Stör-Besatzaktion an der Oder und anderen deutschen Flüssen zu beteiligen. Einrichtungen können sich außerdem eine kostenlose Ausstellung rund um die Themen Stör, Fluss und Meer ausleihen.

Wanderfisch richtet sich primär an die 1. bis 7. Klassenstufe. Schulen und Bildungseinrichtungen können sich ab sofort mit ihren geplanten Gewässerprojekten für die kostenlose Teilnahme bewerben.

Die ersten 50 Schulen erhalten einen GewässerRucksack. Zusätzlich gehen 200 GewässerPäckchen an Lehrerinnen und Lehrer, die mit ihren Schülerinnen und Schülern eigene Gewässerprojekte umsetzten möchten.

Weitere Informationen sowie Materialien bündelt die Wanderfisch-Website www.wanderfisch.info

Das Wanderfisch-Poster zeigt, welche Stationen Störe und andere Wanderfische auf ihrer Reise meistern.