„Willkommen bei Freunden“ Sach- und Bilderbuch für Flüchtlingskinder

Eine Geschichte über Freundschaften und das Ankommen in einem neuen Zuhause

Buch Cover: Willkommen bei Freunden

Als Partner dieses Kinderbuchprojekts für Kinder im Kita-, Vor- und Grundschulalter konnten erstmals der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. sowie das Deutsche Rote Kreuz Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. gewonnen werden.

Zur Geschichte des Buches: Die Charaktere tauchen hier als Tiere auf, denn mittels Fantasiefiguren wird es unter Umständen auch traumatisierten Kindern leichter gelingen, ihre Gefühle zuzulassen, da sie nicht auf direktem Weg mit ihrer realen Welt konfrontiert werden. So soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, sich mit den verschiedensten Figuren des Buches zu identifizieren und somit ohne Angst ihre Erlebnisse, Wünsche und Träume zum Ausdruck zu bringen und zu verarbeiten.

Die Hauptfigur der Geschichte ist eine Taube, die durch einen orkanartigen Sturm aus ihrer Heimat in ein fernes Land – nach Deutschland - getragen wurde. Als Tier wurde deshalb die Taube gewählt, da sie im Islam als heilig verehrt wird. Sie nimmt eine besondere Stellung ein, da sie nahezu überall auf der Welt zu Hause ist. Zum einen steht sie als Krafttier für Hoffnung, Schutz und Erlösung, zum anderen repräsentiert sie auch Frieden, Freiheit, Liebe und Sanftmut.

In Deutschland angekommen, helfen viele neue Freunde der kleinen Taube, sich im Land einzugewöhnen und ein neues Nest zu bauen. Dabei entdeckt die Taube immer wieder unterschiedliche Orte, erhält interessante Informationen über das Alltagsleben und Freizeitmöglichkeiten in Deutschland und erfährt Wissenswertes über die deutsche Kultur.

Zum Ende der Geschichte ist die Taube glücklich, ein neues Zuhause und Freunde gefunden zu haben. Sie vermittelt die Botschaft, dass man sich überall auf der Welt zu Hause fühlen kann, wenn man gute Freunde hat, bei denen man willkommen ist.

Das deutsch-arabische Sach- und Bilderbuch kann hier bestellt werden und soll angesichts der vielen geflohenen Kinder, die überwiegend aus den arabischsprachigen Ländern nach Deutschland kommen, einen Beitrag zu ihrer Integration leisten.

www.kindervertreter.de

Zurück