Weniger Sprachbarrieren dank zweisprachiger Bildergeschichten

Eine Regenwolke, die keinen Regen mag und viel lieber eine Schönwetterwolke werden will: Seit der Veröffentlichung des ersten Teils der Reihe in 2013, erfreuen sich die Geschichten um Die kleine Wolke und ihre Freunde in der Grundschule großer Beliebtheit. Aufgrund der großen Nachfrage wurden Teil 1 und 2 auch als Kindergarten-Version in sieben zweisprachigen Versionen veröffentlicht: Deutsch- Englisch, Deutsch- Französisch, Deutsch- Italienisch, Deutsch- Polnisch, Deutsch- Russisch, Deutsch- Türkisch oder Deutsch- Arabisch.  

„Nie war es aktueller, wichtiger und wertvoller als heute, bereits im Kindergarten Sprachbarrieren zu überwinden“, ist sich die Autorin, Petra Lahnstein, sicher. Sie wünscht sich, dass durch ihre Geschichten möglichst viele Kinder gemeinsam lustige Abenteuer erleben können, auch wenn sie die Sprache ihrer Spielkameraden noch nicht so gut beherrschen.

Die kleine Wolke 1

Die kleine Wolke – Teil 1: Lebe deinen Traum
Die kleine Wolke ist erst vier Wochen alt und weiß eines schon ganz genau: Den ganzen Tag lang regnen möchte sie nicht. Nicht nur, weil sie das nicht besonders gut kann, sondern weil sie Regen einfach nicht mag. Als die Lehrerin auch andere Wolkenarten vorstellt, ist für die kleine Regenwolke plötzlich alles klar. Sie will eine Schönwetter-Schäfchen-Wolke werden. Mutig macht sie sich auf den Weg zur wunderschön-bunten Erde. Wird die kleine Wolke ihren Traum verwirklichen können?
Die kleine Wolke macht Kindern Mut, an sich zu glauben.


Die kleine Wolke 2

Die kleine Wolke – Teil 2: Flecki und Fanti
Da staunt die kleine Wolke nicht schlecht: Ihre Giraffenfreundin Flecki hat sich in den Elefanten Fanti verliebt. Doch Fanti würdigt sie keines Blickes. Da hat die kleine Wolke eine Idee: Sie will aus Flecki einen Giraffifanten machen, um die Aufmerksamkeit des Dickhäuters auf sie zu ziehen.
Einen dicken Bauch anfuttern, stampfend durchs Gehege laufen, unter einem Besen hindurch tanzen und sich mit Wasserschlauch und  Luftballons behängen:  Flecki scheut keine Mühen, um ihrem Elefantenfreund endlich näher zu kommen und begibt sich dabei in eine große Gefahr...
Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und Missverständnisse.

- Advertorial -

Zurück

Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen auf unserer Webseite den bestmöglichen Service bieten können. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …