Bäckman auf der Internationalen Grünen Woche 2018

Der Kinderheld des Bäckerhandwerks

Foto: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die Internationale Grüne Woche in Berlin hat auch für die kleinen Messebesucher einiges zu bieten. Bäckman, der wohl kleinste Bäcker der Welt, ist mit seinem Backbus auf dem ErlebnisBauernhof in Halle 3.2 mit von der Partie.

Kita- und Schulkinder können hier in die Rolle des Bäckers schlüpfen und dürfen unter Anleitung eines Bäckermeisters selbst Hand anlegen: Teig kneten und formen und das Backergebnis als Andenken mitnehmen. Spielerisch lernen die kleinen Bäcker so, dass Backwaren nicht nur lecker sondern auch für eine ausgewogene Ernährung von Bedeutung sind. An weiteren Stationen wird der Weg vom Getreide zum Brot erlebbar gemacht und einzelne Getreidekörner unter dem Mikroskop ganz genau untersucht.

Der Bäckmann kommt auf Wunsch auch in die Kita oder in die Grundschule

Wer an den zehn Messetagen die Grüne Woche nicht besuchen kann, kann sich den kleinen Bäckerhelden samt Backbus über den Innungsbäcker seines Vertrauens und mit dem Kooperationspartner menüpartner in den Kindergarten oder die Schule holen. Im Gepäck hat Bäckman alles dabei, was man für ein ausgewogenes Frühstück benötigt. Um die Thematik in den Tagesablauf von Kindergärten und Schulen zu integrieren, hat die Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. vorgesorgt: Eine Vielzahl von individuell einsetzbaren, modularen Lehrmaterialien ermöglicht es Erziehern und Lehrern, Bäckman in den Unterricht einzubinden.

Kostenlose Arbeitsmaterialien für Grundschulen und Kitas

Die Lehrmaterialien für die Grundschule sowie eine pädagogische Arbeitsmappe für Kindergärten und Kindertagesstätten stehen auf der Webseite von Bäckman www.baeckman.de/fuer-paedagogen kostenlos zum Download bereit oder können über einen Bestellbogen als hochwertige Printvariante angefordert werden. Alle Arbeitsmaterialien wurden in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Ernährungswissenschaftlern und unter Berücksichtigung der Methodenvielfalt entwickelt.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit.

Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf.

Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt.

Foto: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Zurück